previous arrow
next arrow
Slider

Sandra Jahnke

Ich wurde 1976 geboren und bin in Görlitz aufgewachsen. Seit 1999 lebe ich in Frankfurt am Main und ich bin seit über 14 Jahren als freiberufliche Managementberaterin aktiv (sandrajahnke.de). Im Zuge dessen berate ich zumeist namhafte Konzerne in Deutschland und Europa zu den Themenfeldern Restrukturierung, Organisation, Veränderungs- und Prozessmanagement auf strategischer Ebene.
Nach einigen größeren Post-, Merger- und Integrations-Projekten in den Jahren 2004 und 2005 hatte ich erstmalig das Gefühl, dass Energie und Vitalität stark in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn den großen Anstrengungen kein gleichwertiger Ausgleich entgegengesetzt wird. Dies war der Zeitpunkt, wo ich mich erstmals mit den Themen Ayurveda und Yoga beschäftigte. Neben meiner ambitionierten hauptberuflichen Betätigung absolvierte ich dann zahlreiche Ausbildungen, Weiterbildungen und Reisen. Im Mittelpunkt meines Interesses standen hierbei Integrales Yoga, Tibetische Yogaformen, Körpersprache, Reiki und Seminare zur Schulung des Geistes. Zu meiner ganz besonderen Leidenschaft avancierte Meditation in den unterschiedlichsten Ausprägungen.

Inzwischen praktiziere ich nunmehr seit 12 Jahren täglich Meditation, Prana-Praktiken und die verschiedensten Yogaformen.
Auf meinem Weg war es mir immer eine Herzensangelegenheit anderen Menschen etwas zurückzugeben. So kamen im Laufe der Zeit einige ehrenamtliche Tätigkeiten und Beratungs-Engagements hinzu.

Ab 2012 wuchs in mir mehr und mehr die Erkenntnis darüber, dass sich meine Wege im Beratungsbereich mit meinen Erfahrungen in den Bereichen Yoga, Meditation, Gesundheit und Glück in idealer Weise miteinander vereinigen und bereichern lassen würden.
Insbesondere die tägliche Arbeit innerhalb von Großprojekten und das daraus erwachsende Bewusstsein, wieviel Ängste, Unzufriedenheit und Leid innerhalb der Unternehmen, ausgelöst durch: subjektive Zielstellungen, fehlende Klarheit und durch Führungsdruck entstehen – inspirierte mich dazu hier umzudenken.

Aus der Mitte heraus und selbst erlebt kann ich mir heute eine fundierte Meinung erlauben. Seit 2012 begann ich, mein Fundament zu schaffen „Business“ und „Soziales“ eng miteinander zu verzahnen.
Nach vielen Studien und mit viel Liebe und Zeiteinsatz dafür, geht nun (endlich) 2016 meine Website und damit einhergehend der Aufruf „AWARENESS. COMPASSION.“ (Achtsamkeit & Mitgefühl) mehrsprachig an den Start.

Freunde und Mentoren – würde mich als: „unabhängig und klar strukturierten Geist beschreiben. Als authentisch emphatisch, sensible Persönlichkeit bezeichnen und empfehlen … eine visionär emanzipierte Frau zu Beginn des 3. Jahrtausends.“

Meine Vision ist es, möglichst viele Menschen, Führungskräfte, Unternehmer und interessierte Menschen mit meiner Botschaft zu erreichen, eine neue Unternehmenskultur zu etablieren, Menschen aus ihrem eigenen Selbst heraus zu stärken oder einfach nur zum Nachdenken anzuregen.